Großschot und Mastfuß

Alles rund um Reparatur, Zubehör, Ausbau und Optimierung der Hansa-Jolle

Moderator: Gerd Krützmann

Antworten
Christoph
Beiträge: 8
Registriert: Do 23. Feb 2017, 17:56

Großschot und Mastfuß

Beitrag von Christoph » Do 23. Feb 2017, 18:03

Meine Fragen: Ist die Position der Großschot auf dem Plichtboden sowie am Baum vorgeschrieben?
Bei unserer G 351 stört die Großschot die Vorschoterin auf ihrem Klappsitz sehr.
Ist die exakte Position des Mastfußes sowie der Püttinge festgelegt?
Vielen Dank für eine Antwort!
Christoph G 351

solveig79
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 13:05

Re: Großschot und Mastfuß

Beitrag von solveig79 » Fr 17. Mär 2017, 13:15

Wir lösen das Großschotproblem mit einem Travellerbalken ,es unterteilt zwar das Cockpit jedoch liegt die Schotführung dann höher.
Ich kann ihnen mal ein Bild schicken.
Die Schot ist besser greifbar und bei Boen kann man den Traveller schnell lösen und nimmt so Druck aus dem Gross.

Mastfuss / Püttinge sind fix ! Die Stellung ist wichtig für die Statik und für den Segel/Lateralplan. Da darf nichts verändert werden.
Luvgierigkeit bekommt man durch Mastneigung hin.

MFG. P.Porschen Hansajolle "Solveig" + 79

Christoph
Beiträge: 8
Registriert: Do 23. Feb 2017, 17:56

Re: Großschot und Mastfuß

Beitrag von Christoph » Di 11. Apr 2017, 12:43

Zunächst möchte ich mich einmal bei Solveig79 für die Antwort bedanken, auch wenn ich dazu sehr lange gebraucht habe. Einen Traveller wollte ich bisher wegen der Enge der Plicht vermeiden, fürchte aber, daß er sich nicht umgehen läßt.
Der Metallmastfuß meiner G 351 steht auf einer Metallplatte und ist in bestimmten Grenzen verschiebbar. Ob das in Übereinstimmung mit den Vermessungsbestimmungen ist vermag ich nicht zu sagen. Die Jolle wurde aber so vor ca 20 Jahren von Fricke und Dannhus gebaut. Der Fußpunkt der Großschot scheint aber nicht festgelegt zu sein?
Mit freundlichen Grüßen
Christoph G 351

solveig79
Beiträge: 5
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 13:05

Re: Großschot und Mastfuß

Beitrag von solveig79 » Do 13. Apr 2017, 09:54

Der Fusspunkt der Großschot ist denk ich veränderbar. Bei den A&R Jollen gibt es ja den Laufwagen am Grossbaum der verschiebbar ist.

Der ist noch aus der Zeit wo um den Grossbaum mit dem A&R Reffpatent das Segel um den Grossbaum aufgewickelt wurde.
Damit kann man den Angriffspunkt der Schot anpassen.
Rufen Sie mich mal an, 02171 41104 dann kann man mal reden oder ich schicke ihnen mal Bilder. Der Traveller ist nicht störend.
Ich bin 56 und komm noch drüber :D , meine Frau hakt sich beim Ausreiten unter. Befestigt ist er an der Konstruktion der Klappsitze.
Mit 2 Flügelschrauben demontierbar, sodass beim Kaffetrinken das Cockpit raum wird.

Antworten