Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Moderator: Gerd Krützmann

Antworten
Bernd
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:43

Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Beitrag von Bernd » Do 27. Mai 2021, 10:48

Guten Morgen miteinander,

habe meine Hansa Jolle gestern zum ersten Mal eine längere Strecke über Landstraßen getrailert. Dabei ist sie leider verrutscht, so das der Kiel vom Bodenbrett seitlich abgerutscht ist. Befestigt war sie ansonsten mit Spanngurten. Die seitlichen Stützen sind relativ locker anliegend, sodass das Hauptgewicht wohl auf dem Kiel ruht. Meine Frage ist, wie ich das seitliche Verrutschen verhindern kann.
Danke für eure Hilfe!
Bernd

AndreasM
Beiträge: 1
Registriert: So 15. Mär 2020, 10:03

Re: Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Beitrag von AndreasM » Fr 11. Jun 2021, 08:22

Guten Morgen Bernd,
Ich würde Leisten bzw. Bretter aus Hartholz als Führung anschrauben. 2 Zentimeter Überstand sollten schon das Verrutschen verhindern.
Gruß aus Berlin Andreas

Bernd
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:43

Re: Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Beitrag von Bernd » Fr 11. Jun 2021, 09:53

Hallo Andreas,
Gute Idee, das werde ich versuchen.
Danke!
Bernd

Bernd
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:43

Re: Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Beitrag von Bernd » So 19. Sep 2021, 16:10

Hallo miteinander
Noch mal eine Frage zum Trailern der Hansa Jolle:Soll das Gewicht auf dem Kiel liegen oder auf den Stützen mit den Polstern?

Viele Grüße
Bernd

Benutzeravatar
Gerd Krützmann
Beiträge: 19
Registriert: So 18. Okt 2015, 21:05
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Beitrag von Gerd Krützmann » So 19. Sep 2021, 17:31

Moin Bernd,

das Gewicht des Bootes sollte unbedingt vom Kiel getragen werden. Dazu auch das Kielbrett. Die Pratzen dienen nur der seitlichen Abstützung. Deswegen krane ich das Boot auch lieber aus dem Wasser Weil es dabei immer ein bisschen anders auf dem Trailer steht, kann man es beim Kranen besser korrigieren. Dazu löse ich die Pratzen vorher und ziehe sie erst wieder an, wenn das Boot auf dem Brett steht. Und zwar nur "handwarm", so dass sich das Boot gerade nicht mehr in den Pratzen bewegt. Auch wenn das etwas mehr Aufwand ist. Damit vermeidest du zu viel Spannung auf den Außenplanken und Spanten. Dein Boot wird es dir danken. Beim Slippen kann man das nur nachträglich etwas korrigieren, geht aber auch.

Liebe Grüße
Gerd
Meine Hansajolle Flyt im Netz.

Bernd
Beiträge: 9
Registriert: Sa 23. Jan 2021, 15:43

Re: Hansajolle rutscht vom Bodenbrett

Beitrag von Bernd » Mo 20. Sep 2021, 22:43

Hallo Gerd,
vielen Dank für deine kompetente Hilfe hier und bei dem Ankerklüsen Beitrag!
Liebe Grüße Bernd

Antworten